Einmalspritzen

Einmalspritzen haben zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten und gehen über Injektionen im medizinischem und klinischem Bereich hinaus und zählen nicht nur als Praxisbedarf. Die einfachste Einmalspritzen besteht dabei aus 2 Teilen und besitzen einen Luer Lock Ansatz zur Verbindung von Spritze und Kanüle. Sie bestehen aus einem transparenten Zylinder mit einer Graduierung und einem farblichen Kolben mit Kolbenstopper.

Einmalspritzen aus Kunststoff

Zur einfachen Handhabung bestehen Einmalspritzen aus Kunststoff mit einer gut lesbaren Volumen-Dosierung in Milliliter. Die leichtgängige Führung der Spritze sorgt für eine exakte Dosierung. Da die Luer Ansätze genormt sind, gibt es bei diesem Verbindungssystem nur eine Größe, sodass jede Kanüle mit Luer-Lock-Anschluss auf die Spritzen passen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s